CSM - Anwendung bei Baumaßnahmen

Datum und Zeit

-

Ort

ITZ Fulda
Am Alten Schlachthof 4
36037 Fulda

Themen

Die CSM – Verordnung umfasst gemäß Art. 2 Abs. 1 alle Änderungen der Infrastruktur der Eisenbahnen des Bundes, wie den Neu- oder der Umbau von Eisenbahninfrastruktur, sowie deren Änderungen, soweit diese Änderungen als sicherheitsrelevant und signifikant eingestuft werden.

Dieser Workshop bietet Planern einen kompakten Überblick über die Grundlagen der CSM-Verordnung. Es werden die speziellen Anwendung der CSM-VO im Bereich des strukturellen Teilsystems Infrastruktur erläutert und an Hand praktischer Beispiele die richtige Anwendung der Arbeitshilfen, das Bearbeiten der Vordrucke und die Zusammenstellung der Dokumentation bis hin zum Inbetriebnahmeprozess behandelt.

Der Workshop versetzt die Teilnehmer in die Lage, mit den Anforderungen der CSM-VO richtliniengerecht  umzugehen, um die Planung und Durchführung von Baumaßnahmen termingerecht und unter Einhaltung des Kostenrahmens umzusetzen.

Dieser Workshop richtet sich an Projektleiter, Planungsingenieure, Bauvorlageberechtigte sowie weitere Interessierte aller Fachrichtungen.

Programm

Grundlagen zur CSM-VO

Aspekte der aktualisierten Fassung der CSM-VO vom 21. Mai 2015

Anwendung des EBA – Leitfadens mit Richtlinienumsetzung

Übung zum Umgang mit Arbeitshilfen zur Erklärung von signifikanten Änderungen an Eisenbahnbetriebsanlagen Definitionen

Bearbeiten der Vordrucke und deren Dokumentation als Gruppenarbeit am Beispiel eines Musterprojektes

Richtige Anwendung der Abschlussdokumentation (Inbetriebnahmeprozess)

Aussprache und Anregungen

Zurück