8. Fachtagung Konstruktiver Ingenieurbau

Teaserbild der Veranstaltung

Datum und Zeit

27.09.2012

Ort

TU Berlin, Hörsaal TIB 13 B – A, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

Themen

Die eintägige Fachtagung zum Konstruktiven Ingenieurbau findet jährlich in Berlin statt. In diesem Jahr wird ein recht breites Spektrum an Themen rund um den konstruktiven Ingenieurbau abgedeckt. Die einzelnen Vortragsthemen zu aktuellen Regelwerken und Richtlinien, Sanierungen und Bauzuständen werden mit der Vorstellung anspruchsvoller Bauwerke und aktueller Projekte in Planung und Ausführung abgerundet.

Die Fachtagung ist bei der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau, der Ingenieurkammer-Bau NRW und der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz sowie als Bildungsurlaub von der Senatsverwaltung Berlin anerkannt.

Ausstellung

Begleitend zur Tagung wird es auch 2012 wieder eine Ausstellung rund um das Thema Konstruktiver Ingenieurbau und zu den Innovationen der Branche geben.

Aussteller sind:
SEKISUI Chemical GmbH
Friedrich Schroeder GmbH & Co. KG
RW Sollinger Hütte GmbH
Spezialboot Wittenberg
GEHOLIT + WIEMER GmbH
WEBAC-Chemie GmbH
MAURER SÖHNE GmbH & Co. KG
vpi-EBA
VDEI

Programm

Moderation

Prof. Dr.-Ing. Karsten Geißler, TU Berlin, Fakultät VI Planen Bauen Umwelt, Institut für Bauingenieurwesen, Entwerfen und Konstruieren Stahlbau

Begrüßung & Eröffnung

Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann, Präsident des VDEI
Prof. Dr.-Ing. Johann Köppel, TU Berlin, Dekan der Fakultät VI Planen Bauen Umwelt

Grußworte

Dr. Volker Kefer, DB AG, Vorstand Technik und Infrastruktur

Die Entwicklung des Prüfwesens im Eisenbahnbau

Dr.-Ing. Dietmar H. Maier, Vorsitzender der Vereinigung der Sachverständigen/ Prüfer für bautechnische Nachweise im Eisenbahnbau e.V. (vpi-EBA e.V.)

Neuerungen im Regelwerk der DB AG

Dipl.-Ing. Jens Müller, DB Netz AG, I.NVT 42

Eurocode 7 - neue Aspekte in Bezug auf den konstruktiven Ingenieurbau

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Conrad Boley, Universität der Bundeswehr München

Aktuelle Eisenbahnbrückenbauvorhaben bei der ÖBB

Prof. Josef Fink, TU Wien

Saale-Elster-Talbrücke auf der HGV-Strecke Erfurt-Leipzig/ Halle - Besonderheiten bei der Planung und Durchführung

Dr.-Ing. Markus Schenkel, DB Projektbau GmbH, RB SO

Die Ausführung und CE-Kennzeichnung von Stahlkonstruktionen nach DIN EN 1090

Prof. Dr.-Ing. Michael Volz, Hochschule Offenburg

DIN 1090-2 - Umsetzung bei der DB Netz AG durch DBS 918005

Dr.-Ing. Eckart Koch, DB Netz AG, I.NVT 42
Dipl.-Ing. Michael Liebelt, DB Netz AG, I.NVT 42

Hilfsbrücken - Aktuelle Neuerungen im Regelwerk

Dipl.-Ing. Tristan Mölter, DB Netz AG, I.NVT 42

Einbau von langen Hilfsbrückenketten am City-Tunnel Leipzig

Dipl.-Ing. Hans-Otto Cramer, DEGES GmbH

Sanierung von Ingenieurbauwerken mittels Vergelung

Dipl.-Ing. Jörg de Hesselle, IBE-Ingenieure GmbH + Co. KG

Theorie 2. Ordnung - das große Missverständnis

Prof. Dr.-Ing. Volker Gensichen, Fachhochschule Münster

Zusammenfassung & Schlußwort

Prof. Dr.-Ing. Karsten Geißler, TU Berlin, Fakultät VI Planen Bauen Umwelt, Institut für Bauingenieurwesen, Entwerfen und Konstruieren Stahlbau