2019-01-24 18:30

63. Eisenbahntechnische Fachtagung

Die Eisenbahntechnische Fachtagung ist der traditionelle Treffpunkt der LST und TK-Spezialisten und war auch in diesem Jahr wieder frühzeitig ausgebucht. Die 190 Teilnehmer und Referenten zeigten sich mit dem Programm rund um das Leitthema "Die Zukunft der LST-Planung" unter der Moderation von Carlos Cunha, Vorsitzender des VDEI-Fachausschusses SIK vollends zufrieden.

Die Grußworte zum Auftakt sprach Dr.-Ing. Joachim Warlitz, Vizepräsident des VDEI und Leiter der VDEI-Akademie.

Anschließend referierten Christoph Klaus und Reiner Brödel, DB Netz AG zum Thema Digitale LST-Planung für die DB Netz.

Weitere Vorträge waren

Planungssystem ProSig 7 EPU für die Leit- und Sicherungstechnik von Dipl.-Ing. (FH) Kai Zahlmann und Christine Weigel, WPS Infrastructure Engineering GmbH,

Neue Ausgabeformate für den PT 1 von PD Dr.-Ing. habil. Ulrich Maschek, TU Dresden,

Werkzeug-Koffer PlanPro von Joachim Bleidiessel, Scheidt & Bachmann Systemtechnik GmbH und

Erste Erfahrungen mit der Digitalen LST-Planung von Holger Bachstein, ISB Ingenieurgesellschaft für Sicherungstechnik und Bau mbH.

In der darauffolgenden Kaffeepause im Ausstellungsbereich bot sich die Gelegenheit das zuvor gehörte untereinander zu diskutieren und sich an den Ständen von WSP, DEHN & SÖHNE und VDEI-Akademie über Neuheiten zu informieren.

Den zweiten Vortragsblock bildeten die Präsentationen

Geodatenschnittstelle und LST Planung von Dr.-Ing. habil. Roland Spannaus, Ingenieurbüro Spannaus,

Neuausrichtung der ETCS Planung bei der DB Netz AG und Auswirkungen auf die ETCS Planung von Christian Beckmann, DB Netz AG,

Vorstellung der Planungsgruppe ETCS I.NGT 8 bei der DB Netz AG von Vester Ackermann, DB Netz AG,

Form ETCS von Prof. Dr.-Ing. Andreas Oetting, TU Darmstadt und

Datenbankgestützte Vorschriftenrecherche von Christoph Peukert, TU Dresden. Der Vortrag wurde zur seiner Überraschung direkt als Verteidigung seines Diplomingenieur-Titels gewertet und erntete entsprechend Applaus aller Teilnehmer.

Den Abschluss machte der Vortrag

Möglichkeiten zum Einsatz der digitalen Signatur/Schnittstelle im Rahmen der neuen EIGV „Schnittstelle DB AG – EBA“ von Matthias Barz und Dr. Jörg Schurig, DB Engineering & Consulting.

Nach einer finalen Diskussionsrunde fasste Cunha noch einmal die Vorträge des Tages zusammen und lud zum Netzwerken im Rahmen des Interdisziplinären Branchendialogs am Abendbuffet ein.
Man verabredete sich gleich für die 64. Eisenbahntechnische Fachtagung am 29. Januar 2020.

JD
Fotos: Christian Schneider-Bröcker

Zurück

Copyright 2019 VDEI-Service GmbH
vdei-akademie.de verwendet Cookies für Funktionszwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren sie die Cookie-Verwendung. Datenschutzerklärung
Akzeptieren