Baumaßnahmen an Bahnübergängen planen und durchführen

Datum und Uhrzeit

 - 

Ort

ESPERANTO
Kongress- und Kulturzentrum Fulda
Esperantoplatz
36037 Fulda

WLan verfügbar barrierefrei Parkplätze vorhanden

Themen

Bahnübergänge (BÜ) sind besondere Gefahrenstellen im Verkehr auf Schiene und Straße. Zwar dürfen Bahnübergänge, von Ausnahmen abgesehen, nicht mehr neu gebaut werden. Und bei Strecken mit Geschwindigkeiten über 160 km/h sind sie sowieso nicht zulässig. Dennoch gibt es allein in Deutschland noch über 16.000 Bahnübergänge, die sicher funktionieren und dafür regelmäßig instandgehalten oder umgebaut und modernisiert werden müssen.

Das Seminar soll die Aufgabenbereiche des Auftraggebers (DB Netz AG) und des Auftragnehmers (Bauwirtschaft) erklären, um einen besseren Einblick in die Arbeit des jeweiligen Anderen zu bekommen.

Vorkenntnisse in der Eisenbahninfrastruktur oder im Bahnbetrieb sind von Vorteil.

Hinweis: 2-G+Regeln !!!

Einlass wird nur unter folgenden Voraussetzungen gewährt:

+ Vollständig geimpft (Impfausweis, Impf-App, Lichtbildausweis) oder
+ Genesen (Nachweis, Lichtbildausweis) und
+ Nicht geboostert: zusätzlich ist ein täglicher Schnelltest (tagesaktuell) notwendig.

Über die aktuell gültigen Corona-Regeln und die damit verbundenen Zutrittsberechtigungen halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

Programm

18.01.2022

09:30 Uhr - Check In der Teilnehmer

10:00 Uhr - Begrüßung & Einführung

  • Dipl.-Ing. Reiner Altmann, VDEI-Akademie

Baumaßnahmen an Bahnübergängen – Grundlagen für Planung und Durchführung, sowie Umweltverträglichkeit bei Eingriffen

Dipl.-Ing. Bettina Brunzlow-Schmieder, DB Netz AG

11:15 Uhr - Kaffeepause

Baumaßnahmen an Bahnübergängen – aus Sicht Baubetriebsplanung

Benjamin Stark, DB Netz AG

Grundlagen zur Bahntechnischen Ausrüstung von Bahnübergängen – Leit- u. Sicherungstechnik, Stromversorgung u. Telekommunikation

Andreas Schröppel, DB Netz AG

12:45 Uhr - Mittagsimbiss

Bahntechnische Regelwerk für Bahnübergänge – ein Überblick

Stefan Henkelmann, DB Netz AG

Baumaßnahmen an Bahnübergängen – aus Sicht der Ausführungsfirma Teil 1

Julian Waschkies, DB Netz AG

14:15 Uhr - Kaffeepause

Baumaßnahmen an Bahnübergängen – aus Sicht der Ausführungsfirma Teil 2

Julian Waschkies, DB Netz AG

15:30 Uhr - Ende der Veranstaltung

Kosten

345,00 € (netto zuzüglich MwSt. von 19%)
315,00 € (netto zuzüglich MwSt. von 19%) für Mitglieder des VDEI

Darin enthalten sind Tagungsunterlagen, ein Teilnahmezertifikat und die Pausenversorgung.

Hotelkosten sind nicht inkludiert.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Sie können sich in die Warteliste eintragen.

zur Warteliste

Zurück

Copyright 2022 VDEI-Service GmbH
vdei-akademie.de verwendet Cookies für Funktionszwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren sie die Cookie-Verwendung. Datenschutzerklärung
Akzeptieren