7. Fachtagung zur Sanierung von Ingenieurbauwerken

Datum und Uhrzeit

 - 

Ort

Novotel Nürnberg Centre Ville
Bahnhofstraße 12
90402 Nürnberg

WLan verfügbar barrierefrei Parkplätze vorhanden

Themen

Die Sanierung von Ingenieurbauwerken spielt aufgrund ihrer Wichtigkeit für die Infrastruktur der Eisenbahn und der Straße eine immer größere Rolle. Volkswirtschaftlich macht die Erhaltung und Sanierung meist mehr Sinn als der Neubau von Ingenieurbauwerken.

Die gemeinsam durch VDEI, VSVI Bayern und die Bayrische Ingenieurkammer Bau initiierte Fachtagung stellt genau diese Thematik in den Mittelpunkt. Die Vorträge geben Hilfestellung und Anregungen bei der Lösung anstehender Sanierungsprobleme im Netz der Eisenbahnen und der Straßenverwaltungen.

Neben den Fachvorträgen werden in der begleitenden Ausstellung Firmen ihr Knowhow präsentieren und weitere Lösungen aufzeigen.

Programm

08:30 Uhr - Check-In der Teilnehmer

09:30 Uhr - Begrüßung & Eröffnung

100 Jahre zusätzliche Lebensdauer für Gewölbebrücken – wie geht das im Rahmen der LuFV III

Prof. Steffen Marx, TU Dresden

Varianten der Instandsetzung von Brückenlagern

Dipl.-Ing. Michael Falk, DB Bahnbau Gruppe GmbH

Kaffeepause im Ausstellungsbereich

Grundinstandsetzung der historischen Rheinbrücke Waldshut-Koblenz

Dr.-Ing. Jens Kalameya, PSP Prof. Sedlacek & Partner Planung u. Entwicklung im Bauwesen GmbH

Sanierung von Bahnsteigdächern, insbesondere Betrachtung von Gussstützen

Dipl.-Ing. Marc Simon,
Dr.-Ing. Volker Wetz,
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Mittagsimbiss im Ausstellungsbereich

Überblick zu zerstörungsfreien Prüfverfahren: Der neue Verfahrenskatalog ZfP Bau

Dr.-Ing. Martin Friese, Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung

Teilsanierung Elbebrücke Magdeburg unter Beachtung der besonderen Randbedingungen

Dipl.-Ing. (FH) Ivo Lehmann, DB Bahnbau Gruppe GmbH

Kaffeepause im Ausstellungsbereich

Sanierung der Hainbrücke in Bamberg

Dipl.-Ing. Steffi Kubiak, Zilch + Müller Ingenieure GmbH

Verstärkung der Fuldatalbrücke Bergshausen an der BAB A44

Dipl.-Ing. Martin Rudolf, Ingenieurgruppe Bauen

Zusammenfassung & Schlusswort

16:45 Uhr - Ende der Veranstaltung

Kosten

320,00 € (netto zuzüglich MwSt. von 19%)
260,00 € (netto zuzüglich MwSt. von 19%) für Mitglieder des VDEI, VSVI und Ingenieurkammer

Darin enthalten sind die Tagungsunterlagen zum Download, ein Teilnahmezertifikat und die Pausenversorgung.

Hotelkosten sind nicht inkludiert.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nutzen Sie hierfür unser Online-Anmeldeformular.

zur Anmeldung

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG können sich direkt bei DB Training unter der Produktnummer Hk5013 anmelden.
zur Anmeldung im DB Intranet

Zurück

Copyright 2021 VDEI-Service GmbH
vdei-akademie.de verwendet Cookies für Funktionszwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren sie die Cookie-Verwendung. Datenschutzerklärung
Akzeptieren