6. Symposium Eisenbahnbrücken und Konstruktiver Ingenieurbau

Datum und Uhrzeit

 - 

Ort

Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Karlstraße 6 / Barer Straße
80333 München

WLan verfügbar barrierefrei keine Parkplätze vorhanden

Themen

Das Symposium ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der VDEI-Akademie, der Hochschule für angewandte Wissenschaften München, der Technischen Universität München und der Bundeswehrhochschule München.

Neben den umfangreichen Fachvorträgen und einer Fachausstellung rund um den Eisenbahnbrückenbau werden Ihnen in parallelen Workshops spezifische Anwendungen und praktische Übungen neuester Techniken geboten.

Programm

Donnerstag, 05. März 2020

08:30 Uhr - Check-In der Teilnehmer

09:30 Uhr - Begrüßung & Eröffnung

  • Dr.-Ing. Thomas Mainka, Präsident des VDEI
  • Prof. Dipl.-Ing. Lothar Schmidt, Dekan der Hochschule für angewandte Wissenschaften München

"Neuerungen in RiL 804 & Co. - Neuerungen im Bahnregelwerk"

DB Netz AG, I.NPF 22(T)

Neues aus der Bauaufsicht

  • Dipl.-Ing. Peter Dollowski, Eisenbahn-Bundesamt

Fortschreibung DIN EN 1991-1-7(NA); Neuerungen zu Anprall an Stützkonstruktionen

  • Dr.-Ing. Karl Schwindl, Eisenbahn-Bundesamt

Ril 805 - Bezug zu Euro-Codes

  • Dipl.-Ing. Sascha Steffen, DB Netz AG

12:10 Uhr - Workshop 1 bis 4 (parallel)

Mittagsimbiss im Ausstellungsbereich

BIM: Grundlagen und gemeinsames Verständnis im BIM

  • Wolfgang Miller, DB Engineering & Consulting GmbH
  • Marc Willich, DB Engineering & Consulting GmbH

Klappbrücken bei der Deutschen Bahn

  • Dipl.-Ing. Reinhard Weiss, Ingenieurbüro Weiss

Schraubenverbindungen im Eisenbahnbrückenbau

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Natalie Stranghöner, Universität Duisburg-Essen

16:05 Uhr - Workshop 1 bis 4 (parallel)

19:00 Uhr - Interdisziplinärer Branchendialog der Teilnehmer und Referenten mit Abendbuffet im Restaurant "Zum Augustiner"

Freitag, 06. März 2020

08:00 Uhr - Workshop 1 bis 4 (parallel)

Planung von Eisenbahnbrücken mit Schrotteroberbau oder Fester Fahrbahn

  • Susanne Weiser, FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Schraubfundamente - eine innovative und kostengünstige Art für Fundamente

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Conrad Boley, Universität der Bundeswehr

10:50 Uhr - Workshop 1 bis 4 (parallel)

Kaffeepause im Ausstellungsbereich

Selbstverdichtender Beton, Planung, Einbau usw.

Elektrifizierungen Nordostbayern - mehr als nur Strom

  • Dipl.-Ing. Michael Engelmann, DB Netz AG

Mittagsimbiss im Ausstellungsbereich

Rückblick zur LuFV II: Zwischenbilanz bei der Erneuerung von Brücken und Tunneln und die Herausforderungen der kommenden LuFV III - Periode

  • Dr.-Ing. Volker Hentschel, DB Netz AG

Eisenbahnverkehrsprojekte in Europa

Referent angefragt

Gute und schlechte Erfahrungen beim Großprojekt Stuttgart 21 / Projekt Wendlingen-Ulm - Stand des Projektes, Bau der Kelchstützen im neuen Fernbahnhof Stuttgart

  • Dipl.-Ing. Manfred Leger, DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH
  • Dipl.-Ing. Bernd Mehlig, Ed. Züblin AG

Zusammenfassung & Schlusswort

15:00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Kosten

330,00 € (inkl. MwSt. von 19%)
295,00 € (inkl. MwSt. von 19%) für Mitglieder des VDEI, VSVI und BAYIKA
80,00 € (inkl. MwSt. von 19%) für Studenten und Ruheständler

Darin enthalten sind Tagungsunterlagen, ein Teilnahmezertifikat und die Pausenversorgung.

Hotelkosten sind nicht inkludiert.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nutzen Sie hierfür unser Online-Anmeldeformular.

zur Anmeldung

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG können sich direkt bei DB Training unter der Produktnummer Hk5059 anmelden.
zur Anmeldung im DB Intranet

Zurück

Copyright 2019 VDEI-Service GmbH
vdei-akademie.de verwendet Cookies für Funktionszwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren sie die Cookie-Verwendung. Datenschutzerklärung
Akzeptieren