Bahnübergänge – Grundlagen, Sicherung, Baumaßnahmen

Datum und Uhrzeit

 - 

Ort

ITZ Fulda
Am Alten Schlachthof 4
36037 Fulda

WLan verfügbar barrierefrei Parkplätze vorhanden

Themen

Bahnübergänge (BÜ) sind besondere Gefahrenstellen im Verkehr auf Schiene und Straße. Zwar dürfen Bahnübergänge, von Ausnahmen abgesehen, nicht mehr neu gebaut werden. Und bei Strecken mit Geschwindigkeiten über 160 km/h sind sie sowieso nicht zulässig. Dennoch gibt es allein in Deutschland noch über 16.000 Bahnübergänge, die sicher funktionieren und dafür regelmäßig instandgehalten oder umgebaut und modernisiert werden müssen. Welche Planungsgrundlagen sind dabei zu beachten? Welche Sicherungsarten und Sicherungsbauformen kommen zum Einsatz? Wer übernimmt welche Kosten? In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer von ausgewiesenen Fachleuten einen fundierten Überblick zur Thematik. An konkreten Beispielen wird erläutert, welche Anforderungen auf die beteiligten Planer und Projektverantwortlichen zukommen. Eine simulierte Verkehrsschau am BÜ verdeutlicht die Zusammenhänge. Denn zur Gewährleistung der Sicherheit am neuralgischen Punkt Bahnübergang ist es unerlässlich, die technischen, betrieblichen und rechtlichen Zusammenhänge zu kennen und zu beherrschen.

Vorkenntnisse in der Eisenbahninfrastruktur oder im Bahnbetrieb sind von Vorteil.
Die vorherige Teilnahme an folgendem Seminar wird empfohlen: A2 - Grundlagen Bahnbetrieb.

Teilnehmerkreis

Künftige Planer und Projektverantwortliche in Ingenieurbüros, Quereinsteiger und qualifizierte Hochschulabgänger sowie Bauverantwortliche aus Kommunen und Landkreisen.

Programm

21.01.2019

Begrüßung & Vorstellungsrunde

  • M.A. Achim Kühne-Henrichs, VDEI-Akademie

Grundlagen zu BÜ und Bahnübergangssicherungstechnik

Dipl.-Ing. Hartwig Asbrock

Mittagsimbiss

Video "Sicherheit an Bahnübergängen"

Dipl.-Ing. Hartwig Asbrock

BÜ Problematik heute

Dipl.-Ing. Hartwig Asbrock

Kaffeepause

Aufgaben und Verantwortlichkeiten

Dipl.-Ing. Hartwig Asbrock

Feedback-Runde zum 1. Tag

  • M.A. Achim Kühne-Henrichs, VDEI-Akademie

22.01.2019

Begrüßung und Zusammenfassung vom 1. Tag

M.A. Achim Kühne-Henrichs, VDEI-Akademie
Dipl.-Ing. Hartwig Asbrock
Dipl.-Ing. Gerd Büsing

Baumaßnahmen am BÜ

Dipl.-Ing. Gerd Büsing

Kaffeepause

Verhalten und Maßnahmen bei Störungen

Dipl.-Ing. Gerd Büsing

Zusammenfassung & Auswertung

Mittagsimbiss

Fakultativer Test zu BÜ-Themen

  • M.A. Achim Kühne-Henrichs, VDEI-Akademie

Kosten

810,00 € (inkl. MwSt. von 19%)
700,00 € (inkl. MwSt. von 19%) für Mitglieder des VDEI und IZBE

Hotelkosten sind nicht in den Teilnahmebeiträgen inkludiert.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nutzen Sie hierfür unser Online-Anmeldeformular.

zur Anmeldung

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG können sich direkt bei DB Training unter der Produktnummer Hk5076 anmelden.
zur Anmeldung im DB Intranet

Zurück

Copyright 2018 VDEI-Service GmbH
vdei-akademie.de verwendet Cookies für Funktionszwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren sie die Cookie-Verwendung. Datenschutzerklärung
Akzeptieren