Infrastrukturmaßnahmen ausführen unter dem Rollenden Rad

Datum und Uhrzeit

 - 

Ort

Katholische Akademie Hamburg
Herrengraben 4
20459 Hamburg

WLan verfügbar barrierefrei keine Parkplätze vorhanden

Themen

Eine große Aufgabe für die Planung, Durchführung und Bauüberwachung

Umfangreicher Investitionsaufwand bei Großprojekten oder Instandhaltungsmaßnahmen im Bestandsnetz sind Eingangsgrößen zur hohen Verfügbarkeit der Netzinfrastruktur. Essentiell ist es, diese Arbeiten vorausschauend zu planen und koordiniert umzusetzen.

Das Bauen unter dem Rollenden Rad ist die große Herausforderung bei Planung, Ausführung   und Bauüberwachung. Beteiligt sind insbesondere Projektleiter, Planer, Bauleiter und Bauüberwachungskräfte. 

Nur wer diese Verfahrensabläufe beherrscht, kann sicher, wirtschaftlich und pünktlich die jeweiligen Maßnahmen abwickeln. Dafür sind langfristige Planungen mit dem Ziel minimalen Betriebsbeeinflussung notwendig.

Erläutert werden die Strategie zur Umsetzung dieser Ziele, die Prozesse zur Lang- und Mittelfristplanung von Gleissperrungen (Integrierte Bündelung (IB)) zur Durchführung der Arbeiten sowie die Erstellung von Betriebs- und Bauanweisung (Betra).

Mit praktischen Übungen werden die Verantwortlichkeiten der an diesen Prozessen beteiligten Akteure vertieft. Die Besichtigung einer Bahnbaustelle rundet die Fortbildung in der Praxis ab.

Die Seminarteilnehmer erfahren die aktuellen Vorgaben aus den Richtlinien sowie Praxisbezug. Das Identifizieren und Modellieren von gewerkeübergreifenden Schnittstellen, werden insgesamt weitergebildet, damit sie die gesamten termin- und qualitätsgerechten Leistungen zur Vorbereitung und Durchführung von Sperrpausen erbringen können.

Dies führt zur Verbesserung wesentlicher Projektabläufe, reduziert Unsicherheiten und Mängel mit positiven Auswirkungen auf die geplanten Betriebsabläufe und sichert damit die hohe Verfügbarkeit der Infrastruktur.

Vorkenntnisse in der Eisenbahninfrastruktur und / oder im Bahnbetrieb sind von Vorteil.

Programm

Montag, 14.10.2019

Check-In der Teilnehmer

Eröffnung & Begrüßung – Einführung ins Thema

  • Dipl.-Ing. Joachim Jacobs, Mitglied VDEI Akademie, Stv. Vors. VDEI Hamburg

Einführung Bahnbetrieb

  • Christoph Gonçalves Alpoim, S-Bahn Hamburg GmbH

Mittagessen

Themenblock I – Baubetriebsplanung RIL 406

  • Dipl.-Ing. Carmen Jankowski, DB Netz AG

Kaffeepause

Themenblock II – Betra-Anträge, E-Workflow, Anmeldefristen

  • Diplomwirtschaftsingenieur (TU) Sebastian Abt, S-Bahn Hamburg GmbH

Übung / Gruppenarbeit + Vorbereitung des Ortstermins am 2. Tag

Präsentation der Gruppenarbeiten / Feedback

Abendessen in einem Restaurant in der Nähe

Dienstag, 15.10.2019

Themenblock III – Die Rolle des Bauüberwachers

  • Bauingenieur Hans-Joachim Binkert, DB Netz AG

Ortstermin - Baustelle Hamburg Hbf.

Mittagessen

Gruppenarbeit - Zusammenhänge erarbeiten - Sicherung, Betrieb, Logistik, LST, OLA, 50 Hz

Präsentation der Gruppenarbeiten / Feedback

Stolpersteine und Herausforderungen

  • Diplomwirtschaftsingenieur (TU) Sebastian Abt, S-Bahn Hamburg GmbH
  • Dipl.-Ing. Joachim Jacobs, Mitglied VDEI Akademie, Stv. Vors. VDEI Hamburg
  • Bauingenieur Hans-Joachim Binkert, DB Netz AG

Kaffeepause / fakultativ: Kleiner Test zum Thema

Fazit und Feedback / Individuelle Fragen

Ende der Veranstaltung

Kosten

650,00 € (inkl. MwSt. von 19%)
550,00 € (inkl. MwSt. von 19%) für Mitglieder des VDEI und IZBE

Darin enthalten sind die Vortragsunterlagen, Pausenversorgung und ein Teilnahmezertifikat.

Hotelkosten sind nicht in den Teilnahmebeiträgen inkludiert.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nutzen Sie hierfür unser Online-Anmeldeformular.

zur Anmeldung

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG können sich direkt bei DB Training unter der Produktnummer Hk5054 anmelden.
zur Anmeldung im DB Intranet

Zurück

Copyright 2019 VDEI-Service GmbH
vdei-akademie.de verwendet Cookies für Funktionszwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren sie die Cookie-Verwendung. Datenschutzerklärung
Akzeptieren