BIM - Visualisierung

Datum und Uhrzeit

 - 

Ort

VDEI e.V.
Kaiserstraße 61
60329 Frankfurt am Main

WLan verfügbar nicht barrierefrei keine Parkplätze vorhanden

Themen

Wir alle verfolgen die Umsetzung der Digitalisierung in Infrastrukturprojekten, die 2020 in den Grundzügen umgesetzt sein soll. Verlockend sind die Chancen für bessere Planungsqualität, höhere Kostengenauigkeit und künftige Datennutzung beim Betreiben der Anlagen. Ein weiterer Kernpunkt von BIM liegt in der Visualisierung. Wenn Bestandsdaten und Planungsdaten über BIM miteinander verbunden sind, können Bauvorhaben schon frühzeitig visualisiert werden, gerade auch in Varianten. Das hilft den Ingenieuren unter anderem bei der Kollisionsprüfung. Und es ist für die frühzeitige Öffentlichkeitsarbeit sehr hilfreich.

Da Visualisierung jedoch nicht zu den Kernkompetenzen des Ingenieurwesens gehört und es Professionen gibt, die den Bereich erheblich kostengünstiger abbilden können, stellt sich die Fragen, wo die Schnittstelle sich ergeben.

Das weite Feld der Texturierung, Beleuchtung und Animation sind hier unter anderen als Grenzfälle zu betrachten. Genau zu klären ist also: Wie weit geht die Arbeit der Ingenieure, wo beginnt das fachliche Terrain der Videospezialisten, Filmanimateure und Gaming-Designer? Welche Software-Programme kommen zur Anwendung? Wie muss die Datenstruktur angelegt sein, damit der BIM Planungsprozess handhabbar bleibt. Und noch wichtiger im Arbeitsalltag: Was muss man beachten, um bei BIM Vorhaben gerade auch hinsichtlich der Visualisierung den Arbeitsaufwand im Griff zu behalten? Auch auf Gefahren des verschiedenen Herangehens z.B. in der Modellierung wird hingewiesen.

Durch den fachlichen Input und den professionellen Erfahrungsaustausch gewinnen die Teilnehmer Handlungssicherheit für die Arbeit beim Modellieren vieler Gigabyte an Building Information. Es wird deutlich, wo die Bahningenieure gefragt sind und wie die Kooperation mit Visualisierungsspezialisten produktiv gestaltet werden kann.

Fachliche Leitung

Dipl.-Ing. Bodo Sallmann, Vorsitzender des VDEI-Bezirks Hessen / Rheinland-Pfalz und Ansprechpartner Digitalisierung

Dipl.-Ing. Kim Jung, CTO LocLab Consulting GmbH

Kosten

230,00 € (inkl. MwSt. von 19%)
200,00 € (inkl. MwSt. von 19%) für Mitglieder des VDEI und IZBE

Hotelkosten sind nicht in den Teilnahmebeiträgen inkludiert.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nutzen Sie hierfür unser Online-Anmeldeformular.

zur Anmeldung

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG können sich direkt bei DB Training unter der Produktnummer Hk5077 anmelden.
zur Anmeldung im DB Intranet

Zurück

Copyright 2018 VDEI-Service GmbH
vdei-akademie.de verwendet Cookies für Funktionszwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren sie die Cookie-Verwendung. Datenschutzerklärung
Akzeptieren