3. Fachtagung Sanierung von Ingenieurbauwerken

Brückeninspektion

Datum und Zeit

-

Ort

Novotel Nürnberg Centre Ville
Bahnhofstr. 12
90402 Nürnberg

Themen

Die Sanierung von Ingenieurbauwerken spielt aufgrund ihrer Wichtigkeit für die Infrastruktur der Eisenbahn und der Straße eine immer größere Rolle. Volkswirtschaftlich macht die Erhaltung und Sanierung meist mehr Sinn als der Neubau von Ingenieurbauwerken.
Intelligente Sanierungslösungen kosten nur einen Bruchteil der Mittel die für einen Neubau aufzuwenden sind. Fehlende Zustandsüberwachung über die gesamte Lebensdauer der Brücke lässt unbemerkt Schäden entstehen die entweder den Abriss und Neubau des Bauwerkes oder umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erforderlich machen.
Die von Bund und Ländern bereitgestellten Mittel in Milliardenhöhe sollen in den kommenden Jahren in den Neu- und Ausbau sowie in die Sanierung und Erhaltung fließen.
Die gemeinsam durch VDEI und VSVI Bayern initiierte Fachtagung stellt genau diese Thematik in den Mittelpunkt. Die Vorträge geben Hilfestellung und Anregungen bei der Lösung anstehender Sanierungsprobleme im Netz der Eisenbahnen und der Straßenverwaltungen. Neue Techniken erlauben es die Nutzungsdauer bestehender Bauwerke erheblich zu verlängern, Traglastprobleme zu lösen und Ersatzneubauten in den meisten Fällen zu vermeiden.
Damit sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, eine effiziente und qualitätsgerechte Planung, und Durchführung von Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen sicher zu stellen. Besonderes Augenmerk gilt dabei auch der Einhaltung von budgetierten Planungs- und Baukosten sowie den Vorgaben zur Sicherheit und Langlebigkeit der Bauwerke.

Ausstellung

Neben den Fachvorträgen werden in der begleitenden Ausstellung Firmen ihr Knowhow präsentieren und weitere Lösungen aufzeigen. Das Anmeldeformular für Aussteller finden Sie rechts unter "Downloads".

Ausstellende Firmen 2017:
Nord-Lock GmbH
StoCretec GmbH
DIAMANT Metallplastic GmbH
Possehl Spezialbau GmbH
Friedrich Schroeder GmbH & Co. KG
mageba GmbH

Programm

Check-in der Teilnehmer

    Begrüßung & Eröffnung

      Bewehrungskorrosion – Korrosion der Bewehrung in den Rahmenecken

      • Dr.-Ing. Christian Stettner, Zilch + Müller Ingenieure GmbH
      • Dipl.-Ing. Markus Schöning, Stadtwerke München GmbH

      Kaffeepause im Ausstellungsbereich

        Faserbetone und ihre Verwendung in der Instandsetzung

        • Dipl.-Ing. Markus Brunner, InformationsZentrum Beton GmbH

        Kunststoffmodifizierte Vergussmörtel – Darstellung ungelöster Fragestellungen

        • Dr.-Ing. Markus Porsch, HRA Beratende Ingenieure im Bauwesen mbH

        Mittagsimbiss im Ausstellungsbereich

          Rückbau oder Ertüchtigung? Aspekte einer ganzheitlichen Bewertung am Baudenkmal

          • Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz, BTU Cottbus

          Bauen im Bestand – Ril 805 ./. DAfStb Heft 616 (Sachstandsbericht)

          • Dr.-Ing. Florian Stauder, IGB Mannheim

          Kaffeepause im Ausstellungsbereich

            Erhaltung Bestandswiderlager

            • Sascha Steffen, DB Netz AG

            DAfStb-Instandhaltungsrichtlinie vs. DIN EN 1504

            • Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt, Hochschule München

            Zusammenfassung & Schlusswort

              Zurück